G-Jugend mit ordentlichem Auftritt in Bad Lauterberg

Merkurs G-Junioren und -Juniorinnen waren gestern beim Einladungsturnier des VfB Südharz/Zorge im Einsatz.

Dabei boten die Spiele Spannung von der ersten Minute an. Bereits in der ersten Partie traf man mit der JSG Söse/Harz auf einen Gegner auf Augenhöhe. Beide Mannschaften entwickelten eine Vielzahl Torchancen, die aber durch die Keeper oder Abwehrreihen vereitelt werden konnten. So trennte man sich am Ende eines ansprechenden Spiels mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden.

In der 2. Partie hieß der Gegner VfL 08 Herzberg. Merkurs Mädchen und Jungs hatten sich vor diesem Spiel einiges vorgenommen, und gingen früh durch ein Tor von Kiyan 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf kamen viele Chancen zusammen, aber entweder stand der Torwart goldrichtig, der Pfosten im Weg oder die Bälle strichen knapp am Tor vorbei. Den 2:0 Endstand besorgte Joel mit einem schönen Alleingang.

Im 3. Spiel wartete der Gastgeber VfB Südharz/Zorge auf den FCM. Nach einer Phase des Abtastens sorgte eine sehenswerte Dreierkombination von Mats über Baran auf Kiyan für die Merkurführung, nachdem Kiyan unhaltbar rechts unten versenkte. Bereits kurze Zeit später war es erneut Mats, der Kiyan schön in Szene setzte. Kiyan nutzte seine Chance und besorgte den 2:0 Endstand.

Mit dem JFV Süd traf man in der folgenden Begegnung auf das jüngste Team des Turniers. Joel erzielte nach toller Einzelaktion die Merkur-Führung. Danach folgte ein Hattrick von Baran, mit dem dieser das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Beim 2:0 profitierte er von einem starken Zuspiel von Mira, das 3:0 erzielte er nach toller Einzelleistung, und das 4:0 war das Ergebnis einer sehenswerten Passstaffette über Joel und Mats.

Nachdem Merkur einen perfekten Turnierstart hingelegt hatte, verlor man leider die letzten beiden Partien, in denen man den Jungs und Mädels schon ein wenig die Erschöpfung anmerkte, knapp und auch ein wenig unglücklich mit 0:1.

Am Ende bedeutete dies Platz 4 für Merkurs Jüngsten in einem ausgeglichen starken Teilnehmerfeld. Trainer Dennis Wehmeyer und Tobias Hentrich waren mit der Leistung des gesamten Teams vollauf zufrieden und stolz auf das gemeinsam Erreichte! Besonders lobten die Coaches ausdrücklich auch die Spieler, die sich nicht in die Torschützenliste eintragen konnten, dafür aber in der Defensive und im Tor nur sehr wenig zuließen. Toll ist es außerdem, dass gleich drei junge Merkurianerinnen in den Reihen der Blau-Weißen standen und ihre Sache hervorragend machten! Macht weiter so!

Für Hattorf auf dem Feld standen: Kiyan, Greta, Baran, Joel, Mats, Mira, Luis und Hailey

Vielen Dank an den VfB Südharz/Zorge für ein sehr gelungenes Turnier!

1 Kommentar

  1. Heike Lohrengel

    Januar 12, 2020 at 8:30 pm

    Haben die kleinen Mäuse gut gemacht⚽️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.