Kategorie: G-Junioren (Seite 1 von 3)

Erster offizieller Spieltag der FC MERKUR G-Jugend

Ort: Osterode

Wetter: bedeckt aber trocken

Ergebnis: ca 15 Tore

Teams:

G1: Soner, Ibrahim, Colin, Benedikt, Hailey

G2: Paul, Maria, Jonas, Tristan, Louis

Eins muss direkt gesagt sein, wir Trainer und eure Eltern sind richtig stolz auf euch!

G2: Starten wir mit den Kleinsten: Heute ging es darum, den Allerkleinsten das Turnierleben näher zu bringen. Cosima hatte einiges zu tun zum Start, die jungen Merkurianer auf die richtigen Tore zu lenken. Im Verlaufe des Spieltages sah man aber direkt, dass die Youngster die Anweisungen gut umsetzten. Cosima berichtete, dass es jedem SPASS gemacht hat und einige Tore durch unsere blau-weißen Minis erzielt wurden.

G1: Bei den Größeren war viel Ergeiz zu sehen: Die 3 alten Hasen wurden von unseren Debütanten, Soner und Ibrahim, unterstützt. Merkur startete direkt mit einem Sieg. Unser TEUFELSDREIER, bestehend aus Benedikt, Hailey und Colin war nicht zu stoppen! Auch im zweiten Spiel waren unsere 5 Merkurianer nicht aufzuhalten: Benedikt und Hailey direkt mit einem Doppelpack und Colin zum 5 zu Null!

Das dritte Spiel haben wir knapp mit 2 zu 1 verloren aber im vierten Spiel gegen die gleichen Gegner die Revanche und einen 3 zu 1 Sieg errungen.

Jungs und Mädels, wir sind stolz auf euch ⚽💪

Förderclub und SPD lassen die Merkur-Jugend nicht im Regen stehen

Endlich kann es wieder losgehen! Inzwischen sind alle Jugendteams des FC Merkur Hattorf wieder voll in den Trainingsbetrieb eingestiegen.

Wettertechnisch unterscheidet sich dieses Jahr allerdings von den Vorjahren dadurch, dass es im April und Mail kälter war und mehr regnete.

Wie gut, dass der Verein mit finanzieller Unterstützung durch den Förderclub und den SPD Ortsverein Hattorf bereits Ende letzten Jahres Regenjacken für die Kids angeschafft hat. Nach der Aufhebung der Kontaktbeschränkungen wurden nun die letzten Jacken an die Kinder verteilt und kommen bereits zum Einsatz.

Der Verein bedankt sich herzlich für die geleistete Unterstützung!

Trainingsauftakt mit neuen Regenjacken! Vielen Dank an Wolfgang Wills (Mitte) von der Hattorfer SPD

Online-Training für unsere Jüngsten

Am heutigen Sonntagvormittag haben sich die jüngsten Spieler des FC Merkur Hattorf zu einem Online Meeting getroffen. Nach langer Zeit konnten die Trainer Daniel und Dennis endlich mal wieder mit ihren Schützlingen erzählen und Neuigkeiten austauschen. 


Neben einem Merkur Quiz stand auch eine Trainingseinheit auf dem Plan. Beim Quiz mussten Fragen rund um das Thema Fußball und Merkur Hattorf beantwortet werden. Bei der Trainingseinheit wurde die Beweglichkeit und das Dribbeln trainiert. Zum Abschluss wurde eine Geschichte erzählt, die mit einer Übung verbunden war, in der die Koordination trainiert wurde. 

Daniel und Dennis und auch die Kinder haben sich gefreut sich mal wiederzusehen und hatten eine Menge Spaß. Weiterhin wurde gemeinsam besprochen, dass bei der ersten Trainingseinheit nur Fußball gespielt werden soll.

In der Hoffnung, dass bald wieder richtig trainiert werden kann verabschiedeten sich die Trainer und Kinder. Sollte ein Training zusammen aber nicht so schnell möglich sein, haben Daniel und Dennis versprochen, sich bald wieder online zu treffen. 
 

Beitrag: Dennis Wehmeyer

G-Junioren erneut beim Kinderfußball-Festival in Osterode

Am Samstag hatte die G-Jugend des FC Merkur Hattorf den zweiten Spieltag in Osterode.

Der Ausrichter VFR Dostluk Osterode konnte Mannschaften von der JSG Söse/Harz, FC Westharz, und zwei Mannschaften von Merkur Hattorf begrüßen.

Auf insgesamt fünf Spielfeldern wurde Kinderfussball (Funinio) gespielt. Bei einem Sieg stieg die Mannschaft auf, bei einer Niederlage stieg die Mannschaft einen Platz ab. Aufgrund dieses Systems konnten den zahlreichen Zuschauern spannende Spiele auf Augenhöhe geboten werden.

Im Gegensatz zum letzten Turnier liefen die Merkurianer mit zwei neu formierten Mannschaften auf. In der ersten Mannschaft spielten Hailey, Leni, Luis W. Und Orges . Man merkte, dass die Kids schon oft Kinderfussball trainiert hatten. Das Zusammenspiel klappte super und auch der Einsatz war hervorragend. Viele Spiele konnten für sich entschieden werden, wobei es nur eine knappe Niederlage gegen eine Mannschaft vom VFR Dostluk Osterode gab.

In der zweiten Mannschaft spielten Ben, Connor, Luis J., Magnus und Collin. Hier ist besonders hervorzuheben, dass Luis J., Connor und Collin ihr erstes Fussballturnier bestritten. Von Nervosität war aber nichts zu spüren. Die drei Merkurianer zeigten super Einsatz und an der Seite von Ben und Magnus wurden spannende Spiele absolviert.

Die Trainer Daniel und Dennis waren von den Leistungen der Kids begeistert. Man konnte sehen, dass das wöchentliche Trainieren von Funinio erste Erfolge erzielt hat. Das Zusammenspiel wird immer besser und auch der Einsatz von den einzelnen Merkurianern war beeindruckend.

Ein großer Dank für die Ausrichtung des Spieltages geht an den Veranstalter!

Für den FC Merkur Hattorf spielten:

Hailey, Leni (1 Tor), Connor, Luis J., Ben, Collin, Orges (4 Tore), Magnus (5 Tore), Luis W. (7 Tore)

Bericht: Dennis Wehmeyer

Merkur Hattorfs G-Jugend startet in die neue Saison

Am Samstag starteten die jüngsten Merkurianer in Osterode in ihre neue Saison. Dies ist eine besondere Saison, denn es wird kein „normaler“ Fussball mehr gespielt, sondern Kinderfussball bzw. Funinio. Bei dieser Variante des Fussballs wird drei gegen drei auf jeweils zwei Tore gespielt. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit und der vielen neuen Regeln freuten sich die Kinder, endlich wieder ein Turnier spielen zu dürfen.

Insgesamt gingen sechs Mannschaften an den Start, darunter zwei Mannschaften vom FC Merkur. Auf drei Spielfeldern wurden alle Spiele gleichzeitig ausgetragen. Wurde ein Spiel verloren, so musste die Mannschaft ein Spielfeld „absteigen“. Wurde ein Spiel gewonnen, so konnte die Mannschaft „aufsteigen“. Durch dieses Prinzip wurde bewirkt, dass auf dem obersten Spielfeld spielstärkere Mannschaften gegeneinader spielten und auf den unteren Spielfeldern spielschwächere Mannschaften.

Die Trainer der teilnehmenden Mannschaften vom VFR Dostluk Osterode, JSG Söse/Harz und FC Merkur Hattorf waren sich einig, dass durch diese Spielart alle Kinder gefördert werden und es mehr Spaß macht, auf Augenhöhe zu spielen, als große Leistungsunterschiede zu haben.

Die Hattorfer Trainer Daniel und Dennis waren besonders stolz auf ihre Schützlinge. Denn alle Kinder haben tollen Einsatz gezeigt und vorallem das Zusammenspiel hat hervorragend geklappt, obwohl Funinio nocht nicht viel trainiert werden konnte. Auch das wichtigste Ziel des Tages wurde erreicht: alle Kinder hatten Spaß am Fussball. 

Besonderer Dank gilt dem VFR Dostluk Osterode für die Ausrichtung des Spieltages. Denn unter den aktuellen Bedinungen und Auflagen ist dies nicht so einfach zu organisieren und umzusetzen.

Für den FC Merkur Hattorf spielten:

Orges (1 Tor), Adrian (5 Tore), Hailey (2 Tore), Magnus, Ben, Neo (5 Tore), Amelie (1 Tor), Cenk (1 Tor), Mina (1), Luis (8 Tore)

Bericht: Dennis Wehmeyer

G-Jugend mit ordentlichem Auftritt in Bad Lauterberg

Merkurs G-Junioren und -Juniorinnen waren gestern beim Einladungsturnier des VfB Südharz/Zorge im Einsatz.

Dabei boten die Spiele Spannung von der ersten Minute an. Bereits in der ersten Partie traf man mit der JSG Söse/Harz auf einen Gegner auf Augenhöhe. Beide Mannschaften entwickelten eine Vielzahl Torchancen, die aber durch die Keeper oder Abwehrreihen vereitelt werden konnten. So trennte man sich am Ende eines ansprechenden Spiels mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden.

In der 2. Partie hieß der Gegner VfL 08 Herzberg. Merkurs Mädchen und Jungs hatten sich vor diesem Spiel einiges vorgenommen, und gingen früh durch ein Tor von Kiyan 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf kamen viele Chancen zusammen, aber entweder stand der Torwart goldrichtig, der Pfosten im Weg oder die Bälle strichen knapp am Tor vorbei. Den 2:0 Endstand besorgte Joel mit einem schönen Alleingang.

Im 3. Spiel wartete der Gastgeber VfB Südharz/Zorge auf den FCM. Nach einer Phase des Abtastens sorgte eine sehenswerte Dreierkombination von Mats über Baran auf Kiyan für die Merkurführung, nachdem Kiyan unhaltbar rechts unten versenkte. Bereits kurze Zeit später war es erneut Mats, der Kiyan schön in Szene setzte. Kiyan nutzte seine Chance und besorgte den 2:0 Endstand.

Mit dem JFV Süd traf man in der folgenden Begegnung auf das jüngste Team des Turniers. Joel erzielte nach toller Einzelaktion die Merkur-Führung. Danach folgte ein Hattrick von Baran, mit dem dieser das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Beim 2:0 profitierte er von einem starken Zuspiel von Mira, das 3:0 erzielte er nach toller Einzelleistung, und das 4:0 war das Ergebnis einer sehenswerten Passstaffette über Joel und Mats.

Nachdem Merkur einen perfekten Turnierstart hingelegt hatte, verlor man leider die letzten beiden Partien, in denen man den Jungs und Mädels schon ein wenig die Erschöpfung anmerkte, knapp und auch ein wenig unglücklich mit 0:1.

Am Ende bedeutete dies Platz 4 für Merkurs Jüngsten in einem ausgeglichen starken Teilnehmerfeld. Trainer Dennis Wehmeyer und Tobias Hentrich waren mit der Leistung des gesamten Teams vollauf zufrieden und stolz auf das gemeinsam Erreichte! Besonders lobten die Coaches ausdrücklich auch die Spieler, die sich nicht in die Torschützenliste eintragen konnten, dafür aber in der Defensive und im Tor nur sehr wenig zuließen. Toll ist es außerdem, dass gleich drei junge Merkurianerinnen in den Reihen der Blau-Weißen standen und ihre Sache hervorragend machten! Macht weiter so!

Für Hattorf auf dem Feld standen: Kiyan, Greta, Baran, Joel, Mats, Mira, Luis und Hailey

Vielen Dank an den VfB Südharz/Zorge für ein sehr gelungenes Turnier!

G-Jugend mit guter Leistung beim Testturnier in Bad Lauterberg

Nachtrag vom vergangenen Wochenende:

Am vergangenen Sonntag fand ein Vorbereitungsturnier für die Hallenkreismeisterschaft der G-Jugend in Bad Lauterberg statt. Veranstalter war die JSG Harztor. Da sich neun Mannschaften für dieses Turnier angemeldet hatten, wurden die Teams in drei Gruppen eingeteilt und es wurde eine Vorrunde und eine Endrunde gespielt.

Das erste Spiel bestritten die Merkurianer gegen die JFV Eichsfeld. In einem ausgegelichenen Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, sah es lange nach einem 0:0 unentschieden aus. Doch zwei Minuten vor Ende der Partie konnten die Eichsfelder das 1:0 erzielen. Trotz des starken Einsatzes konnte in der verbleibenden Restzeit kein Tor mehr zum Unentschieden geschossen werden.

In der zweiten Partie traf man auf die JSG HarzTor / Neuhof 1. Die Merkurianer waren von Beginn an hellwach und klar überlegen. Somit konnte man schnell durch ein Tor von Joel 1:0 in Führung gehen. Doch die Kids ruhten sich darauf nicht aus und daher konnte kurz darauf das 2:0 durch Kiyan erzielt werden. Aufgrund der starken Mannschaftsleistung konnte widerrum durch Joel das Tor zum 3:0 für die Merkurianer geschossen werden. Im weiteren Verlauf des Spiels konnte die JSG HarzTor / Neuhof 1 noch das 3:1 erzielen. Die Merkurianer ließen aber nichts mehr anbrennen und gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Durch den Sieg sicherte sich das Team den zweiten Platz in der Gruppe in der Vorrunde. In der Endrunde spielten die Merkurianer nun gegen die JSG Söse / Harz 2 und die JSG Eintracht HöhBernSee, die auch die zweiten Plätze in den anderen Gruppen in der Vorrunde belegten.

Im ersten Spiel der Endrunde mussten die Merkurianer gegen das Team der JSG Söse / Harz 2 ran. Beide Mannschaften legten eine starke Leistung ab. Obwohl es Chancen auf beiden Seiten gab, konnten allerdings keine Tore erzielt werden. Somit ging das Spiel, auch aufgrund der starken Leistung der Abwehr und des Torwarts der Merkurianer, 0:0 aus.

Nun ging es im letzten Spiel der Endrunde gegen die JSG Eintracht HöhBernSee. In einem spannenden Spiel ging das Team der JSG HöhBernSee nach 4 Minuten mit 1:0 in Führung. In der restlichen Zeit der Partie warfen die Merkurianer alles nach vorne und ließen in der Abwehr keine Chancen für den Gegner mehr zu. Leider hat der engagierte Einsatz keinen Erfolg mehr gebracht. Das Team verlor mit 1:0.

Am Ende des Turniers belegte die Mannschaft des Merkur Hattorf, in der Gesamttabelle, einen guten sechsten Platz. Jedoch spiegelt dieser Platz nicht so ganz die gezeigte Leistung wieder. Trotzdem konnten die Jungs und Mädels schonmal Hallenluft schnuppern und sich auf die erste Runde der Hallenkreismeisterschaften, am kommenden Samstag in Osterode, vorbereiten.

Für Merkur spielten: Joel, Jesper, Mats, Luis, Greta, Mira, Kiyan und Baran

Bericht: Dennis Wehmeyer

Merkur Hattorfs G-Jugend zu Gast beim Turnier des JFV Eichsfeld in Nesselröden

Am 15. September 2019 hatte die G-Jugend ihr erstes Turnier unter den neuen Trainern Tobias und Dennis.

Im ersten Spiel gegen den JFV Eichsfeld I bekam es das Team direkt mit dem stärksten Gegner des Turniers zu tun. Trotz einer engagierten Leistung und viel Einsatz wurde das Spiel mit 0:2 gegen den späteren Turniersieger verloren.

Im nächsten Spiel gegen die JSG Eintracht HöhBernSee hatte sich das Team schon gut eingespielt. Dadurch konnte man schnell mit 1:0 durch Kiyan in Führung gehen. Aufgrund der starken Leistung und des anhaltenden Drucks durch unsere G-Jugend wurde man mit dem 2:0 durch Kiyan und mit dem 3:0 durch Joel belohnt. Am Ende ging das Spiel 3:1 aus.

Im dritten Spiel gegen die JSG HarzTor 1 konnte man an die starke Leistung des vorherigen Spiels anknüpfen und gewann das Spiel mit 2:0 durch Tore von Baran und Kiyan.

Im vorletzten Spiel ging es dann gegen die JSG Bilshausen/Lindau/Wulften. In einem ausgeglichenen Spiel konnte sich am Ende unsere G-Jugend mit 1:0 durchsetzen. Das Tor für Merkur schoss widerum Kiyan.

Aufgrund der Tabellensituation hätte ein Unentschieden gegen den letzten Gegner, die Mannschaft vom FC Gleichen I gereicht, um sich den zweiten Platz im Turnier zu sichern. Die Mannschaft aus Gleichen ging jedoch früh im Spiel mit 1:0 in Führung. Diese Führung konnte durch ein Tor von Joel zum 1:1 ausgegelichen werden. Der FC Gleichen drückte aber auf das 2:1. Trotz einer starken Mannschaftsleistung und guten Paraden unseres Torwarts Jesper, konnte Gleichen das 2:1, und kurz darauf auch das 3:1 schießen. Unsere Jungs und Mädels gaben aber nicht auf. Kiyan konnte kurz vor Ende des Spiels noch den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen. Allerdings wurde kurz danach das Spiel abgepfiffen. 

Somit belegte unsere G-Jugend einen sehr guten dritten Platz. Die Trainer waren sehr stolz auf die Leistung ihrer Mannschaft, die in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt hatte und trotzdem eine hervorragende Leistung ablieferte. Besonders ist noch zu erwähnen, dass unser Torwart Jesper zum Besten Torwart des Turniers gewählt wurde.  

Für den FC Merkur spielten: Joel, Jesper, Jarno, Mats, Luis, Mira, Kiyan, Paale und Baran

Bericht: Dennis Wehmeyer

G-Junioren beim 8. JSG Auetal – Altes Amt – Cup

Gestern traten unsere G-Junioren in Bad Gandersheim beim 8. JSG Auetal – Altes Amt – Cup an.

Die Merkurianer starteten erfolgreich ins Turnier und gewannen ihre erste Partie mit 1:0 gegen den FC RW Rhüden. Merkur machte das ganze Spiel über Druck auf des Gegners Kasten, konnte aber die Chancen nicht nutzen und profitierte am Ende von einem Eigentor der Rhüdener.

Die ersten eigenen Treffer fielen in der zweiten Begegnung. Gegen die JSG Nörten traf Kilian doppelt und sorgte mit seinen Toren für einen 2:1-Sieg.

Danach aber kamen die harten Brocken – gegen den FC Lindau (1:2), den FC Kreiensen/Greene (0:1) und die JSG Auetal – Altes Amt (1:4) musste man sich am Ende geschlagen geben. Alle Hattorfer Tore erzielte erneut Kilian.

So, wie es sich für ein gutes G-Jugend-Turnier gehört, teilten die Veranstalter am Ende keine Platzierungen mit und lobten alle Teilnehmer für ihre Leistungen. Jedes Kind bekam einen Pokal, die Mannschaften einen Spielball eine Urkunde und eine Tüte Gummibärchen.

Das Trainergespann Tanja Grobecker und Lisanne Harenberg war sehr zufrieden mit der Leistung der kleinen Merkurianerinnen und Merkurianer und bedankte sich beim Turnierausrichter für die großzügigen Preise. Besonders Vincent Müller, der sein Debüt im Merkur-Trikot gab, spielte ein tolles erstes Turnier.

Für den FC Merkur Hattorf spielten:

Jesper Göbel, Connor Grobecker, Kilian Tschörtner (4 Tore), Paale Werner, Baran Bulut, Vincent Müller und Greta Barke

G-Jugend gewinnt auch in Lindau!

Merkurs G-Jugend nahm heute am Hallenturnier des FC Lindau teil.

In einem stark besetzten Teilnehmerfeld kam es gleich zu Beginn zum Derby gegen die JSG Wulften/Bilshausen. Gegen die Nachbarn, gegen die man in dieser Hallensaison noch nicht viel hatte ausrichten können, zeigten die jungen Merkurianer keine Nervosität, sondern hielten stark dagegen und erkämpften sich ein leistungsgerechtes 0:0.

In Spiel 2 profitierten die Merkurianer zunächst von einem Eigentor der JSG Auetal/Altes Amt, mussten aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen.

JSG Nörten hieß der Gegner in Spiel 3. Trotz vieler aussichtsreicher Gelegenheiten blieb es lange Zeit beim 0:0. Kurz vor Schluss war aber diesmal der FCM die Mannschaft mit dem besseren Ende. Nach tollem Pass von Kiyan lief Connor frei auf den Torwart zu und vollstreckte eiskalt in die rechte untere Ecke zum umjubelten Siegtreffer.

Im vierten Spiel ging es gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers FC Lindau. Nachdem man zwischenzeitlich durch Connor und Arthur auf 2:0 davon ziehen konnte, kamen die Lindauer aber noch einmal auf 2:1 heran. In einer spannenden Schlussphase brachten die Merkurianer aber das Ergebnis über die Zeit.

Somit ergab sich im letzten Spiel die Konstellation, dass ein Sieg mit einem Tor Unterschied gegen Lindaus Erste zum Turniersieg für den FCM reichen würde. Aber wie so oft, tut man sich in solchen Spielen besonders schwer. Und so hieß es auch in diesem Spiel lange 0:0 – bis kurz vor Schluss Connor einen Lindauer Abwehrspieler anschoss, der den Ball unhaltbar ins eigene Tor lenkte!

Somit stand der glückliche aber nicht unverdiente Turniersieg für den FC Merkur fest. Das Glück ist mit den Tüchtigen, heißt es so oft. Und was den Kampfgeist und den Einsatzwillen angeht, war Trainerin Tanja Grobecker mehr als zufrieden mit ihrem jungen Team!

Für den FC Merkur spielten: Connor Grobecker, Arthur Webel, Kiyan Ametoglu, Dorian Tahiri, Jesper Göbel, Greta Barke, Mira Kunth, Tristan Uhlir, Adrian Schröter und Luis Wehmeyer.

Toll übrigens auch, dass nun schon zwei Mädchen bei unseren G-Junioren zum Einsatz kommen! Beide bisher mit einer überragenden Bilanz: Greta mit dem ersten Turniersieg im ersten Turnier, Mira gar mit zwei ersten Plätzen bei zwei Turniereinsätzen!

« Ältere Beiträge