Bei wechselhaftem Wetter empfingen heute die E-Junioren den VfL 08 Herzberg.

Von Beginn an boten sich Chancen auf beiden Seiten. In der 3. Minute tauchte Finn Kwast nach schöner Einzelaktion vor dem Herzberger Kasten auf, konnte aber nicht verwerten. Im direkten Gegenzug geriet die Merkur-Defensive unter Druck, aber Marlo Böcker war zur Stelle und konnte klären. So setzte sich das Hin und Her fort, bis Olaf Webel sich auf rechts durchsetzte und in den linken Winkel zum 1:0 abschloss (12.). Die Gäste reagierten prompt mit dem nächsten Hochkaräter, der allerdings vom starken Merkur-Keeper Justus Lux pariert werden konnte.

Beide Teams blieben bis kurz vor der Halbzeit auf Augenhöhe, dann aber schlugen Olaf (23.) und Finn (25.) zu und besorgten den 3:0-Halbzeitstand.

Direkt nach der Pause schraubten Finn und Marlo das Ergebnis innerhalb kurzer Zeit auf 5:0. Merkur zeigte jetzt tolle Kombinationen und ließ Ball und Gegner laufen. In der Abwehr wurden die wichtigen Zweikämpfe gewonnen, die beste Chance der Gäste klärte Finn auf der Linie. In der Offensive trugen sich Alessio Tahiri (45.) zum 6:0 und Marlo mit strammem Distanzschuss zum 7:0 in die Torschützenliste ein, bevor Olaf mit seinem Tor zum 8:0-Endstand den Deckel drauf machte.

Durch den Sieg verteidigt Merkur aufgrund der besseren Tordifferenz die Tabellenführung vor der JSG Südharz / Zorge, die unsere Jungs am 28.9. im Spitzenspiel um den Staffelsieg empfängt.

Das Trainerteam Katrin Schulz, Karsten Grap und Jana Schirmer ist stolz auf die Leistung des gesamten Teams!

Für den FC Merkur spielten Justus Lux, Finn Kwast, Marlo Böcker, Tammo und Matti Kordilla, Olaf Webel, Julius Thiel und Alessio Tahiri.

Vielen Dank an Schiedsrichter Frank Grobecker!

… das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "" wird geladen …